Beim Drehmoment handelt es sich um eine physikalische Kraft, die in Nm (Newtonmeter) gemessen wird. Die Formel lautet Drehmoment = Kraft x Weg.

Hierdurch wird die erforderliche Kraftaufwendung bezeichnet, die einen starren, freibeweglichen Körper in Drehung versetzen zu können. In der obigen Formel wird mit der Variablen Weg die Länge eines Hebelarms bezeichnet, gemessen vom Drehpunkt bis zum Ausgangspunkt der Krafteinwirkung.

Das Drehmoment spielt zum Beispiel beim Reifenwechsel eine besondere Rolle. Mit einem Drehmomentschlüssel werden die Radmuttern mit einem bestimmten Drehmoment angezogen. Dieser sollte nicht überschritten werden, da ansonsten Beschädigungen an den Verbindungsteilen auftreten können.