Viele Jahre wurde der Markt mit Bremsenersatzteilen von Billigimporten, vornehmlich aus Fernost, überschwemmt. Etliche Ersatzteile haben zu Bremsversagen und letztlich zu Unfällen geführt. Aus diesem Grund hat der Gesetzgeber im September 1999 eine neue Qualitätsnorm in Kraft treten lassen. Die ECE R-90 Norm stellt für alle Bremsenhersteller wichtige Qualitätsmerkmale auf, die unbedingt erfüllt sein müssen. Zu diesem Zweck werden Bremsbeläge umfangreichen Tests unterlaufen, wobei insbesondere der Reibwert und das Bremsverhalten überprüft wird.

Neue Bremsbeläge sind an einer sogenannten R-90-Nummer zu erkennen. Dieser ist in der Regel auf dem Bremsbelag aufgedruckt. Eine Zertifizierung nach ECE R-90 erfolgt aber auch dann, wenn ein Ersatzteil weniger als 15 % Leistung anstelle des Original-Bremsbelages aufweist. Insgesamt sollten neue Bremsbeläge nur beim Fachhändler gekauft werden. Das Bestellen aus dem Internet kann auch den Markt der billigen und unsicheren Fabrikate aus Fernost Tür und Tor öffnen.